Vorbilder treffen

Aufgrund der aktuellen Covid-19 Pandemie sind unsere Events vorerst ausgesetzt.

Sobald die Lage es erlaubt, werden wir auch in der Schweiz unsere Events aufnehmen.

Nadja Harraschain, Nora Wienfort, Katrin Menhardt, Dr. Viola Sailer, Dr. Kerstin Kopp, Dr. Dorothee Ruckteschler, Armineh Gharibian und Dr. Anna Schwander, LL.M., (v.l.n.r.) beim Kick-off-Event am 15. Juni 2018 in Frankfurt zum Thema "Kind und Karriere in der Großkanzlei miteinander vereinbaren?", das in Kooperation mit dem Gleichstellungsrat der juristischen Fakultät der Goethe-Universität Frankfurt und dem djb stattfand.

 

Rückschau:

2019 haben wir uns insbesondere einem Thema gewidmet, dass in unseren Interviews immer wieder aufkam: Wenn es geschlechtsspezifische Verhaltensunterschiede gäbe, dann am ehesten, dass insbesondere jüngere Frauen tendenziell weniger selbstbewusst aufträten, als ihre männlichen Kollegen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns mit mehreren Kanzleien zusammengetan und 2019 die erste she-leader series zum Thema Selbstmarketing in Form mehrerer eintägigen kostenlosen Rhetorik-Workshops in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg und München stattfinden lassen. Mit Hilfe von professionellen Rhetoriktrainerinnen haben insgesamt 100 Juristinnen intensiv Präsentieren, Smalltalken und Netzwerken trainiert. Daneben haben wir uns in mehreren Paneldiskussionen in Frankfurt a.M., Hamburg, Heidelberg und München mit den Themen "Ehevertrag", "Erfolgreicher Berufseinstieg", "Überraschen, überwinden, überzeugen - Techniken im Umgang mit Zweiflern, Kritikern und Ewiggestrigen", "Geld ist Macht" und "Erfolgreiche Anwältin und Mutter" beschäftigt.

2018 war ein Jahr gespickt mit zahlreichen spannenden Events rund ums Thema Juristinnen und Karriere. Allein vier unserer Events widmeten sich dem Thema "Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Ausbildung" in verschiedenen Schattierungen. So fokussierten wir uns dabei bisweilen auf einzelne Berufszweige wie die Tätigkeit in einer Grosskanzlei oder als Professorin, während wir bei anderen Gelegenheiten Austausch mit spannenden Juristinnen und Juristen zum Thema moderne Wege der Vereinbarkeit abseits traditioneller Rollenbilder ermöglichten. Daneben war es uns eine grosse Freude, die legendäre Vorreiterin Dr. Lore Maria Peschel-Gutzeit zum Thema "Die Erste sein" aus ihrem Leben berichten zu hören sowie bei einer spannenden Podiumsdiskussion mehr über die Erfahrungen von Frauen in Führungspositionen aus verschiedenen Fachbereichen zu erfahren. Zudem war es uns eine Ehre, uns bei den Jungen Juristinnen und dem Landesverband des djb Berlin vorstellen zu dürfen. Auch 2019 startete mit einer spannenden Paneldiskussion zum Thema "Überraschen, überwinden, überzeugen - Techniken im Umgang mit Zweiflern, Kritikern und Ewiggestrigen." Bei der Paneldiskussion unter der Überschrift "Geld ist Macht" im Juni gaben zwei Finanzexpertinnen und eine Familienrechtlerin wertvolle Anregungen, wie sich Frauen auch in Beziehungen rechtlich und finanziell besser aufstellen können.